Binder Elektronik bei FaceboomDie News von Binder Elektronik als RSS-Feed abrufen

 

Hardware Sensormodule

Jedes Sensormodul verfügt über einen eigenen EEPROM-Speicherbaustein, in dem ein elektronisches Datenblatt des Moduls hinterlegt ist, das auch die Ansteuersequenz für das Sensorelement enthält. Der verwendete Sensor wird automatisch vom Sensor-Stick erkannt, die nötige Ansteuersequenz aus dem Speicher des Sensormoduls geladen und der Sensorbetrieb aufgenommen. Dabei sind kontinuierliche, zeit- und eventgesteuerte Abläufe möglich. Dadurch ist eine echter Plug&Play Betrieb möglich, ohne dass für jeden Sensor die Firmware des Sensor-Sticks angepasst werden muss.

Alle Sensormodule haben eine einheitliche Größe (15,5 x 18 mm) und ein einheitliches Kontaktdesign (GND, 3,3V, 5V, Reset, I2C, SPI, 9x digital IO davon 4x auch als analog Input nutzbar). Durch die Anordnung der Kontakte ist ein verdrehen der Module unmöglich. Wahlweise können sie direkt auf den Sensor-Stick aufgelötet oder mit Steckverbindern versehen aufgesteckt werden. Somit können sie jederzeit gegen einen anderen Sensor getauscht werden, was sie ideal für Evaluierungs-, Test und Entwicklungszwecke macht!